Herzlich willkommen bei unserem Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V.

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch auf unserer Website und bedanken uns für

Ihr Interesse. Da unser Verein nun schon seit über einem Jahrzehnt besteht, haben wir uns entschlossen, unsere Öffentlichkeitsarbeit zu verstärken und unsere Existenz und unsere ehrenamtliche Arbeit bei den Bürgern Krefelds und Umgebung bekannter und sichtbarer zu machen, um in Zukunft mehr bewirken zu können.
Zusätzlich möchten wir gerne mehr Menschen motivieren, uns bei der Realisierung unserer Ziele zu unterstützen.

 

Unsere Hauptanliegen und Ziele im Überblick:

Wir setzen uns für den Erhalt und Schutz der wertvollen und unersetzlichen Grünflächen und Biotope unserer Stadt ein – zum Vorteil und Wohlbefinden aller Mitbürger.

Wir engagieren uns für den Erhalt der Bäume, ob privates oder städtisches Eigentum. Denn wir sind überzeugt davon, daß jeder einzelne Baum in unserer Stadt zum Wohlbefinden und zur Gesundheit jedes Bewohners beiträgt, indem er als Feinstaubfilter wirkt und dadurch unser Stadtklima positiv beeinflusst.

Wir setzen uns ausserdem für den lokalen Artenschutz ein und würden uns über Unterstützung freuen. Wenn Sie Interesse haben, wenden sie sich bitte
an die 
Untere Landschaftsbehörde.

Wir engagieren uns unabhängig von parteilichen oder politischen Zugehörigkeiten.

DAS NEUESTE IN KÜRZE:

Unser Verein informiert ...            

 

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. lädt weitere wichtige Naturschutz Organisationen aus Krefeld zur offenen Diskussion und zur weiteren Zusammenarbeit ein...

Unser Verein hat Vertreter und Sprecher anderer wichtiger Naturschutz-organisationen in Krefeld dazu eingeladen, sich auf dem Pfadfinderplatz in Traar unter freiem Himmel zu treffen und über eine sinnvolle Zusammenarbeit zu diskutieren.

 

Erfreulicherweise sind trotz der bevorstehenden Sommerferien einige Gäste unserer Einladung gefolgt und am Donnerstag, den 25.06.2020 trafen sich fünf Vorstands-mitglieder und Mitglieder unseres Vereins, Vertreter vom NABU und vom BUND, sowie vom Zukunftsforum Krefeld, um über wichtige Herausforderungen der Zukunft zum Thema Naturschutz zu sprechen.

 

Unsere Zielsetzung war es, durch einen offenen Ideenaustausch zusammen herauszuarbeiten, in welchen Punkten sich die einzelnen Kompetenzen der Vereine und Verbände sinnvoll ergänzen könnten, um in Zukunft mit vereinten Kräften noch mehr in Sachen Naturschutz bewirken zu können.

 

Wir freuen uns sehr, daß dieses erste Treffen ein kleiner Erfolg war und daß alle Anwesenden ihr Interesse an einer Zusammenarbeit signalisiert haben und ihre Bereitschaft geäussert haben, sich gegenseitig mit Ihrem fachlichen Wissen und ihren Kontakten und auch in Vorbereitungen zu speziellen Aktionen gegenseitig zu fördern und zu unterstützen.

 

In Zukunft wird unser Verein in regelmäßigen Abständen, ca. einmal im Quartal, zu weiteren Treffen für ausgewählte Vertreter der Naturschutzorganisationen aus Krefeld und Umgebung einladen, um gemeinsam weitere spannende Projekte, wie z.B. Podiumsdiskussionen mit lokalen Politikern, zu realisieren.

 

Da wir wegen Corona und aus Gründen der Organisierbarkeit aktuell nicht mehr als

10-12 Menschen einladen dürfen und möchten, werden wir auf unserer Webseite vorerst nur nachträglich über unsere Treffen berichten und die nächsten Termine an dieser Stelle nicht vorab veröffentlichen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

 

Wer echtes Interesse, Zeit und Lust hat, den Naturschutz in Krefeld aktiv mit seinem fachlichen Wissen zu unterstützen und an diesen Treffen teilzunehmen, ist herzlich eingeladen, uns telefonisch oder per Email zu kontaktieren und uns etwas über seine

oder ihre Beweggründe und Motivation zu erzählen. Sofern es die Teilnehmerzahl zulässt, werden wir Ihnen dann gerne eine persönliche Einladung mit allen Informationen per Email zusenden.

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.

 

 

Am Donnerstag, den 06.08.2020 hatte unser Verein zum zweiten Mal Vertreter aller wichtigen Naturschutzvereine in Krefeld eingeladen, um sich auszutauschen und um gemeinsam weitere sinnvolle Aktionen für die Zukunft zu entwickeln.

Unser Verein hat am 06.08.2020 zum zweiten Mal Vertreter und Sprecher anderer wichtiger Naturschutzorganisationen in Krefeld dazu eingeladen,

sich auf dem Pfadfinderplatz in Traar unter freiem Himmel zu treffen und über eine sinnvolle Zusammenarbeit zu diskutieren.

 

Trotz der tropischen Temperaturen haben wir uns sehr über die rege Teilnahme gefreut und möchten hiermit nochmals allen Teilnehmern für

ihr Interesse und für Ihr Kommen danken!

 

Unserer zweiten Einladung sind fast doppelt so viele Gäste gefolgt wie

unserer ersten Einladung. Es waren 15 Personen anwesend und es wurden

zahlreiche Meinungen und Ideen zum Thema Naturschutz ausgetauscht.

 

Anwesend waren Vertreter des NABU, des BUND, von Greenpeace, von Fridays for Future, dem Zufo Krefeld, der Bürgerinitiative lebenswertes Hüls e.V., der Gruppe Freiraum Nord-West e.V, und natürlich die Gastgeber unseres Vereins Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V..

 

Ein ganz besonderes Thema waren die anstehenden Wahlen zum Oberbürgermeister der Stadt Krefeld und eine dazu geplante Podiumsdiskussion

mit den OB-Kandidaten der Stadt. Es wurde eine erarbeitete Sammlung von Fragen vorgelesen und lebhaft diskutiert.

 

Zusätzlich zu dieser "mündlichen" Befragung der Wahlkandidaten wird unser Verein, genauso wie bei den vorangegangenen Wahlen, die Kandidaten mit einem schriftlichen Brief um ihre Stellungnahme zum Thema Naturschutz bitten. Anhand der einzelnen Antworten können wir dann sehr schon überprüfen

und zur Diskussion stellen, welche Wahlkandidaten sich tatsächlich für ein gesundes, naturnahes und lebenswertes Krefeld einsetzen möchten und welche eher nicht...

 

Wer sich für die Antworten der letzten Wahlperiode interessiert, findet die Stellungnahmen dazu in dem Archiv unserer Webseite.

 

Ein weiteres zentrales Thema unserer Zusammenkunft war die erschreckende Verdichtung an privaten und gewerblichen Baumassnahmen und die wenig naturschonende Bebauungsplanung in Krefeld. Alle Anwesenden waren sich einig,

daß unsere wenigen noch bestehenden Wälder und Naturschutzgebiete, sowie wilde, naturbelassene Flächen unbedingt erhalten bleiben und vor weiterer Bebauung geschützt werden sollten, insbesondere unter dem Aspekt der weltweiten Klimaerwärmung!

Krefeld soll auch in Zukunft eine lebenswerte und grüne Stadt bleiben und unseren Bürgern genug Erholungsfläche, Schatten und frische Luft bieten können.

Dafür möchten wir uns zusammen mit allen Kräften einsetzen!

 

WICHTIG:

 

In Zukunft wird unser Verein in regelmäßigen Abständen, ca. einmal im Quartal, zu weiteren Treffen für ausgewählte Vertreter der Naturschutzorganisationen aus Krefeld

und Umgebung einladen, um gemeinsam weitere spannende Projekte zu realisieren.

 

Da wir wegen Corona und aus Gründen der Organisierbarkeit aktuell nicht mehr als

10-12 Menschen einladen dürfen und möchten, werden wir auf unserer Webseite vorerst nur nachträglich über unsere Treffen berichten und die nächsten Termine an dieser Stelle nicht vorab veröffentlichen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

 

Wer echtes Interesse, Zeit und Lust hat, den Naturschutz in Krefeld aktiv mit seinem fachlichen Wissen zu unterstützen und an diesen Treffen teilzunehmen, ist herzlich eingeladen, uns telefonisch oder per Email zu kontaktieren und uns etwas über seine

oder ihre Beweggründe und Motivation zu erzählen. Sofern es die Teilnehmerzahl zulässt, werden wir Ihnen dann gerne eine persönliche Einladung mit allen Informationen per Email zusenden.

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.

 

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. hat Kontakt zum NABU Krefeld aufgenommen und um eine Zusammenarbeit im Sinne des Naturschutzes gebeten.

Wir freuen uns, daß der NABU unserer Einladung gefolgt

ist und ebenfalls an einer Kooperation interessiert ist.

 

Für das Vertrauen des NABU möchten wir uns hiermit ganz herzlich bedanken und veröffentlichen an dieser Stelle gerne deren wertvolle Arbeit auf unserer Webseite. Im Folgenden finden Sie einen offenen Brief des NABU an den Oberbürgermeister von Krefeld - mit vielen interessanten Fragen zum Thema Naturschutz.

 

Auch unser Verein hatte schon vor den letzten Bürgermeister-Wahlen einen Brief

mit wichtigen Fragen zum Thema Naturschutz an die damaligen Kandidaten geschrieben. Das damamlige Ergebnis und die Antworten der Kandidaten, bzw. der Parteien finden Sie auf unserer Webseite unter dem Menupunkt Archiv an erster Stelle.

 

Da im Herbst 2020 wieder die Wahlen zum Oberbürgermeister der Stadt Krefeld anstehen, planen wir derzeit,  erneut unseren aktualisierten schriftlichen Katalog

mit Fragen und Anregungen an die Oberbürgermeister-Kandidaten zu formulieren.

Wir werden Sie an dieser Stelle demnächst gerne über die Antworten und Ergebnisse informieren.

 

Hier zunächst der Brief des NABU an den Oberbürgermeister der Stadt Krefeld:

NABU_offenerBriefanOB_2020.pdf
PDF-Dokument [343.0 KB]

 

Wir protestieren:

Wertvoller Altbaumbestand Nähe Sprödentalplatz wird bedroht durch

geplante Bebauung...

Auf der Uerdingerstraße Ecke Dürerstraße am Sprödentalplatz soll eine Freifläche mit Städtischen Gebäuden bebaut werden. Dort stehen aktuell noch sehr schöne alte und für diese Zeit ( Klimawandel ) absolut gesunde Bäume.

 

Bei den alten Bäumen handelt es sich zum Teil um alte Rosskastanien, welche Krefeld in den letzten Jahren in hohem Maße verloren hat. Außerdem betroffen sind u.a. eine alte Esche (ca. 130 Jahre alt), die ebenfalls absolut gesund ist und die bisher dankenswerterweise das große Eschensterben überlebt hat.

 

Auf der gegenüberliegenden Seite steht ein großer Gebäudekomplex, in dem Teile der Stadtverwaltung Krefeld untergebracht sind. Im Bereich zur Uerdingerstraße steht ebenfalls noch ein sehr wertvoller, alter Baumbestand.

 

Dort handelt es sich unter anderem um ebenfalls sehr alte und majestätische Bäume, wie z.B. Bergahorn, Linden und Rosskastanien, die alle gefällt werden sollen, um einen neuen Gebäudeflügel zu bauen.

 

Es ist uns nicht verständlich, wie die Stadt Krefeld einen so alten und wertvollen Baumbestand zur Abholzung frei geben kann, wo wir Menschen doch schon jetzt unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben.

 

Darüber hinaus erinnern wir uns alle noch gut an die umfangreichen Veranstaltungen der Stadt Krefeld zum Thema Klima in der Stadt im letzten Jahr...

 

Besonders die bestehenden alten und völlig gesunden Bäume sollten unserer Meinung nach wesentlich mehr wertgeschätzt und erhalten werden und unter Aspekten des langfristigen Klimaschutzes unter besonderen Schutz gestellt werden!

Aktuell sieht es am Sprödentalplatz / Ecke Dürerstrasse noch wundervoll grün aus...

Hier ein paar Impressionen zum Nachdenken. Möchten wir in Zukunft statt grünen, Sauerstoff und Schatten spendenden Oasen wirklich noch mehr Beton, auf den in den immer wärmer werdenden Sommern gnadenlos die Sonne brennt?

Aktueller Zeitungsartikel zum Thema:

Der Bau der Krefelder Fahrradpromenade macht Baumschützern Kummer...

 

 

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. beobachtet die Bauarbeiten bezüglich der Fahrradpromenade mit grosser Sorge, da vermutlich Wurzeln alter, bestehender Bäume beschädigt wurden. 

Vollständiger Artikel zum Download...

Unser Verein informiert ...                Geplanter Surfpark am Elfrather See

 

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. sieht die Planungen bezüglich des neuen Surfparkes am Elfrather See mit Sorge und bittet die Entscheider darum, den aktuellen Bebauungsplan hinsichtlich der Folgen für den Naturschutz zu überdenken.

Unser Verein informiert ...                Artikel in der WZ zum kritischen Zustand des Baumbestandes.  

 

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. freut sich über das Interesse der WZ zum Zustand des Baumbestandes in unserer Stadt und möchte sich hiermit herzlich für das Interview bedanken. Unsere Fachleute Herr Kraft und Herr Wollniewiez sprechen "Klartext"...

Vollständiger Artikel zum Download...

2019_baumschuetzer_alarm.jpg
JPG-Datei [3.9 MB]

Unser Verein freut sich über ein wahrhaft "baumfreundliches" Urteil...

Ab und zu darf sich unser Verein auch mal über natur- und baumfreundliche Urteile des BGH freuen!
Wir hoffen sehr, daß in Zukunft – auch anlässlich der neuen alarmierenden Nachrichten in allen Medien – immer mehr Menschen "aufwachen" und endlich anfangen werden, jeden einzelnen Baum wertzu-schätzen und dankbar zu sein, daß die wenigen noch verbliebenen Bäume täglich unsere Atemluft von Schadstoffen filtern und damit einen wertvollen Beitrag für unser Wohlbefinden und für unserer Gesundheit leisten...

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. freut sich über den zweiten Platz der Aktion "HelferHerzen" von dm!

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. freut sich sehr über den zweiten Platz der dm Aktion "HelferHerzen" und gewinnt eine damit verbundene Spende von 400 Euro! Wir möchten uns hiermit beim dm Markt Fütingsweg und bei allen naturinteressierten Menschen, die mit Ihrem "Helfer-Herz" für uns abgestimmt haben, ganz herzlich bedanken...

Die Vorstandsmitglieder des Vereins Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V.,

Herr Bernd-Dieter Blatt ( 2. Sprecher ), Frau Katja Seraidaris ( Schriftführerin und

Designerin ) und Herr Bernd Kraft ( 1. Sprecher ), freuen sich über den zweiten

Platz der dm Aktion „HelferHerzen".

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. freut sich sehr über den mit

400 Euro dotierten Preis des dm Drogeriemarktes Fütingsweg in Krefeld! Im Rahmen der bundesweiten dm Aktion „HelferHerzen", die gemeinnützige Aktionen und Vereine unterstützt, wurden wir eingeladen, uns eine Woche lang mit unserem Infostand im

dm Markt zu präsentieren und die Kunden von dm über unsere Arbeit für den Baum-

und Naturschutz in Krefeld zu informieren und für neue Interessenten und Mitglieder

zu werben. 

 

Wir nutzten gerne diese einmalige Chance, auf diesem Weg mit den Bürgern von Krefeld in Kontakt zu treten und freuten uns über das rege Interesse und über die überwiegend guten und spannenden Gespräche mit den Passanten.

 

Das Preisgeld war ein sehr willkommener Nebeneffekt der Aktion und unser Verein plant, den Gewinn für eine Baumspende innerhalb von Krefeld einzusetzen.

 

Die Bäume in Krefeld brauchen dringend unsere Unterstützung! Besonders der für alle Bürger kostbare alte Baumbestand unserer Stadt ist aufgrund von klimatischen Faktoren wie Stürmen und extremer Trockenheit, sowie einer zunehmender Verdichtung der Bebauung in einem zunehmend besorgniserregenden Zustand.

Für unseren Verein und für alle Naturschützer wird es zunehmend schwieriger, alle damit verbundenen Aufgaben zu meistern. Deshalb freuen wir uns über jeden Interessenten  und über die Weiterempfehlung unserer informativen Internetseite. Spenden und/oder tatkräftige Unterstützung sind ebenfalls herzlich willkommen.

 

Wenn Sie noch Fragen oder Anregungen haben oder vielleicht sogar unserem Verein als Mitglied beitreten und mitmachen möchten, freuen wir uns auf eine Email oder auf einen Anruf von Ihnen.

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

 

Auch bei den freundlichen Mitarbeitern von dm und insbesondere bei Frau Korbmacher möchten wir uns nochmals ganz herzlich für diese wertvolle Chance und für die wunderbare Kooperation bedanken! 

Gefährdung unserer grünen Ressourcen durch zunehmende Baudichte

Die geplante Bebauungsverdichtung in Krefeld gefährdet unsere kostbaren grünen Ressourcen!

 

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. ist sehr besorgt, daß die letzten wertvollen Grünflächen in unserer Stadt Krefeld durch eine immer engere Bebauungs-planung gefährdet werden. Unser Verein möchte sich dafür stark machen, daß 

alternative Möglichkeiten in Betracht gezogen und diskutiert werden, die unsere gewachsenen grünen Ressourcen zum Wohl aller Bürger so gut wie möglich schützen und bewahren. Unserer Meinung nach sollten zumindestens wertvolle alte Baumbestände verschont werden und wenn möglich sinnvoll in neue Bebauungsflächen integriert werden.

 

Zu diesem wichtigen Thema haben wir die Presse eingeladen und bedanken uns hiermit ganz herzlich für die konstruktive Zusammenarbeit.

artikel_bersorgnis_bebauung.jpg
JPG-Datei [755.3 KB]

Bemühung um Artenschutz und Naturschutz bei der Erweiterung der A57

Die Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. begleitet den Ausbau der A57 im Bereich Linn/Ossumer Strasse im Sinne des Artenschutzes.

 

Schon im Jahr 2014 hat sich die BBK über die Ausbauplanung der A57 und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Amphibienpopulation an der Ossumer Strasse bei dem Landesbetrieb Strassenbau NRW informiert. Jetzt in 2017 fand ein neuer Termin zur weiteren Information statt.
Die anliegenden Pläne über die Lage der stationären Amphibien-Leiteinrichtung, sowie

die geplante Landschaftspflege in diesem Bereich wurden besprochen. Die fest installierte Leiteinrichtung ist mit den zuständigen Ministerien abgestimmt und findet in dieser Form Einzug in das anstehende Genehmigungsverfahren (Planaufstellungsverfahren). Die BBK hat mit vielen Hinweisen dazu beigetragen, einen bestmöglichen Schutz für die vor Ort lebenden Amphibien zu erzielen.

Lageplan der Amphibien-Leiteinrichtung und geplante Landschaftspflege.

 

Mehr Informationen und Bilder finden Sie unter dem Menüpunkt Artenschutz...

Das einmalige Naturschutzgebiet Latumer Bruch ist in Gefahr!

Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V. setzt sich in Zusammenarbeit mit anderen wichtigen Naturschutzorganisationen der Umgebung dafür ein, daß das großartige und wichtige Naturschutzgebiet Latumer Bruch nicht durch weitere Verkehrswege zerstört wird!

Ergebnisse unserer Zusammenarbeit mit der Gruppe Baumforum Krefeld

Die aktuelle Presse berichtet über die Ergebnisse der Gruppe Baumforum Krefeld. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit der Bürgeraktion Baumschutz Krefeld e.V., der Initiative zum Erhalt der Krefelder Bäume, dem BUND, und der 
Initiative 3.333 Bäume für Krefeld/Werkhaus e.V. wurden ein Anschreiben und ein Forderungskatalog erarbeitet und an die Kandidaten für die Wahl zum Oberbürgermeister/ der Oberbürgermeisterin versendet.  Auf unsere Webseite erhalten Sie hiermit ausführlichere Einblicke in das Anschreiben und in den Forderungs-katalog. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.

artikel_baumforum_fragt_nach.jpg
JPG-Datei [937.0 KB]

Ältere Dokumente zu diesem Thema finden Sie unter dem Menüpunkt Archiv.

Der Kammolch ist in Not und benötigt dringend unsere Hilfe!

Bitte helfen Sie uns, den Kammolch zu schützen!

 

Nach neuesten Beobachtungen steht jetzt leider fest, was die Mitglieder der Bürgeraktion Baumschutz schon vor über zehn

Jahren befürchtet und angekündigt haben – die Bestände des Kammmolches sind weiterhin drastisch gesunken! 

 

Wir suchen auch in dieser Saison wieder freiwillige, zuverlässige und umweltverbundene Helfer, die uns dabei unterstützen, im Frühjahr die Amphibien aufzusammeln und sie dadurch während ihrer Wanderungszeit vor dem Strassenverkehr zu retten. Bitte helfen Sie mit, bevor es zu spät ist. Wir freuen uns über jede helfende Hand!

Traurige Fallstudie zum Thema Umgang mit Kammmolchen und deren Entwicklung im Latumer Bruch

 

Wie Kammmolche im FFH-Gebiet Latumer Bruch in Krefeld (NRW) von einer der individuenstärksten Populationen an den Rand des Aussterbens gebracht worden sind.

 

Aus der Zeitschrift für Feldherpetologie 23: 181–202 Oktober 2016 Fallstudie zum Umgang mit einer FFH-Art. Unser Verein Bürgeraktion Baumschutz bedankt sich beim Laurenti Verlag Bielefeld für die freundliche Genehmigung, diese Fallstudie auf unserer Webseite veröffentlichen zu dürfen.

Hier finden Sie uns:

Bürgeraktion Baumschutz Krefeld  e.V.

Herr Bernd-Dieter Kraft
Glindholzstr. 47
47809 Krefeld

Kontakt

Bitte rufen Sie uns an:

Herr Kraft 02151/557617 oder Herr Wolniewiez 02151/548905 oder nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Email.

Bankverbindung

Volksbank Krefeld e.G.
BLZ: 320 603 62
Konto: 120 648 101 0
IBAN: DE 19 3206 0362 1206 4810 10

 

Wir freuen uns über jede Spende und über jedes neue Mitglied. Dankeschön!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright für Inhalte und Texte: Bürgeraktion Baumschutz e.V.
© Copyright für Logodesign, Design & Gestaltung der Inhalte:
www.creative-circle.de